Unterkünfte für ukrainische Geflüchtete

Unser Bürgermeister Reinhold Pareike bat mich, die Anfrage des Amtes Bad Oldesloe-Land an Euch weiterzuleiten.
Wir alle kennen die Nachrichten. Eine große Zahl an Schutzsuchenden ist auf dem Weg nach Deutschland. Ein großer Teil der Geflüchteten (überwiegend Frauen und Kinder) kann zunächst in den Landesunterkünften in Rendsburg, Neumünster, Boostedt und Bad Segeberg untergebracht werden, würde aber in einem nahen Zeitpunkt wie bisher auf die Kreise und kreisfreien Städte verteilt werden. Das betrifft dann selbstverständlich auch das Amt Bad Oldesloe-Land. 

Der Kreis Stormarn bittet daher bereits im Vorwege abzufragen, ob und in welchem Umfang Privatpersonen geflüchtete Ukrainer*innen aufnehmen könnten. Dazu wird gebeten, diese Möglichkeiten in der Gemeinde möglichst zeitnah zu prüfen und dem Amt im positiven Falle die Kontaktdaten zu übermitteln. Die Geflüchteten erhalten ein befristetetes Aufenthaltsrecht und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. 

Es gibt bereits ein Angebot von einer Familie, die bereit ist, eine Frau aus der Ukraine mit maximal 2 Kindern für einen Zeitraum von 26 Wochen mit Option auf Verlängerung aufzunehmen. 

Wenn Ihr helfen könnt, meldet Euch bitte hier:

Christian Vollpott
Amt Bad Oldesloe-Land
Louise-Zietz-Straße 4
23843 Bad Oldesloe
Tel.: 04531 – 1761 – 34
c.vollpott@amt-bad-oldesloe-land.de

https://www.amt-bad-oldesloe-land.de/communice-news/news/artikel/private-wohnraumangebote-fuer-gefluechtete-aus-der-urkaine-830